31.03.2019, SV Fortuna Ballendorf – SSC

Unglückliche erste Niederlage 2019 für die 1.!

Reserve stürzt den Tabellenführer!

1. Mannschaft:

SV Fortuna Ballendorf – SSC  2:1 (0:0)

Mit breiter Brust reiste unser Team am vergangenen Sonntag zum Tabellenvierten nach Ballendorf, schließlich war man im Jahr 2019 noch ungeschlagen. 3 Hiobsbotschaften vor dem Spiel führten dazu, dass Lars Neumann nach einem laufintensiven Spiel in der Reserve direkt bei der 1. von Beginn an ran musste. Dies minderte die positive Grundstimmung jedoch in keinster Weise. Die erste Großchance hatten die Hausherren bereits nach 2 Minuten, unsere Jungs waren noch nicht richtig im Spiel, aber Fabian Fink vereitelte die Tormöglichkeit. Aufgeweckt durch diese Schrecksekunde fanden die Roten besser ins Spiel und hielten die Hausherren fortan vom eigenen Tor weg. In der Vorwärtsbewegung konnten einige gute Aktionen kreiert werden, Daniel Demuth hatte die größte Chance zur Führung, welche jedoch vom Torhüter der Heimmannschaft hervorragend pariert wurde. In der 33. Minute wurde Nico Fellner rüde von hinten gefoult, was Alexander Fink zu einer lautstarken Bemerkung gegenüber dem Schiedsrichter veranlasste. Der Abwehrspieler der Ballendorfer bekam die gelbe Karte, Alex Fink ebenso, was aber im Vergleich zur Ballendorfer Aktion zu hart war. Nur 2 Minuten später kam ein Spieler der Hausherren mit gestrecktem Fuß an den Ball, während Alexander Fink Bruchteile später in der Aktion war und so den Spieler am Fuß traf. Geahndet wurde jedoch nicht die offene Sohle, sondern nur die Aktion unseres Spielers, der hierfür vom Schiedsrichter mit Gelb/Rot vom Platz gestellt wurde. Durch diese überharte Entscheidung wurde unser Team brutal gehandicapt.

In der Halbzeitpause wurde unsere Mannschaft auf die neue Situation eingestellt und begann konzentriert die 2. Spielhälfte. Es war zu erwarten, dass die Hausherren das Tempo erhöhen werden und auch Lücken finden werden, ob der zahlenmäßigen Überlegenheit. Zum Glück vergaben die Ballendorfer ein paar gute Möglichkeiten, so dass wir weiter im Spiel blieben. Einen krassen Fehler des Fortuna-Torhüter, der Nico Fellner den Ball direkt in die Füße spielte, nutzte dieser eiskalt zum umjubelten Führungstreffer. Die Freude hielt jedoch nicht lange, denn bereits im Gegenzug verwandelten de Hausherren einen direkten Freistoß, bei dem sich unser Team zu brav und naiv anstellte. Ballendorf erhöhte das Tempo abermals, was bei schwindenden Kräften zwangsläufig zu Lücken im Defensivverhalten führte. In der 76. Minute gingen die Ballendorfer dann in Führung, eine weitere Einzelaktion musste herhalten, spielerisch konnten die Fortunen unser Team selten in ernsthafte Bedrängnis bringen. Unser Trainerteam versuchte nochmals mit taktischen Umstellungen unser Team ins Spiel zu bringen, leider sprang jedoch nichts Zählbares mehr heraus, so dass wir eine unglückliche Niederlage verschmerzen mussten.

In Gleichzahl wäre es heute sicherlich möglich gewesen, in Ballendorf etwas Zählbares mitzunehmen. Leider sollte es einfach nicht sein. Dennoch muss man unserem jungen Team, die 1 Stunde in Unterzahl agieren mussten ein großes Kompliment für die kämpferische und läuferische Leistung aussprechen. Mit ein wenig mehr Cleverness hätte man den schnellen Ausgleich vermeiden können, dann wäre es interessant gewesen zu sehen, wie sich die Hausherren anstellen und was sich für unser Team dadurch für Möglichkeiten ergeben.

Aufgebot: Fabian Fink – Tobias Steinbach, Sven Mayländer, Tobias Betz, Max Ostfalk – Lars Neumann (ab 28.‘ Felix Rösch, ab 55.‘ Kevin Kimmel, ab 85.‘ Benjamin Fink), Benjamin Bollinger, Alexander Fink, Andreas Deissenrieder – Daniel Demuth, Nico Fellner.

Reservemannschaft:

SV Fortuna Ballendorf Res. – SSC Res.  1:3 (0:1)

Nach der durchwachsenen Leistung am vergangenen Sonntag war unserem Team klar, dass es einer deutlichen Leistungssteigerung bedarf, wenn man beim Tabellenführer Zählbares mitnehmen möchte. Dementsprechend hochkonzentriert begann unser Team dieses schwere Auswärtsaufgabe. Von Beginn an übernahm unser Team das Kommando und lies den Hausherren kaum Raum, um ihr Spiel aufzuziehen. Unsere Mannschaft erspielte sich mehrere gute Chancen, leider fehlte etwas das Glück im Abschluss. 3 Minuten vor der Halbzeitpause war es dann soweit, Felix Rösch setzte Lars Neumann mit einem überraschenden aber effektiven Pass gut in Szene, der dem Torhüter der Hausherren keine Abwehrmöglichkeit ließ und zur Führung vollendete.

Auch mit Beginn des 2. Spielabschnitts blieben die Roten am Drücker, die Hausherren wurden nicht ins Spiel gelassen. Jan Maurer erhöhte mit seinem Kopfballtreffer nach Eckball von Christian Schmid auf 2:0, dieser Treffer gab weitere Sicherheit in unser Spiel. Nach 71 Minuten konnten die Hausherren nach einer Einzelaktion verkürzen und verspürten plötzlich den Drang, mehr für das Spiel machen zu wollen. Unser Abwehrverbund hatte jedoch einen Sahnetag und ließ kaum Abschlussmöglichkeiten für die Fortunen zu. Was durchkam, war eine sichere Beute für Torhüter Gerd Hiller. In der Schlussminute wurde ein Konter super zu Ende gespielt, Benjamin Fink legte mustergültig für Marcel Kutschker auf, der sich die Chance, den Sack zu zumachen nicht entgehen ließ und den Endstand markieren konnte.

Eine super Teamleistung stürzte den Tabellenführer vom Gipfel und brachte unser Team auf Platz 3. Mit schnellem Kombinationsfußball und großer Laufbereitschaft wurden die Hausherren über das gesamte Spiel dominiert. Wenn die Mannschaft jedes Spiel mit dieser Konzentration und Leidenschaft angeht, ist in dieser Saison noch vieles möglich. Die nächste Möglichkeit um zu beweisen, dass man mehr erreichen will, bietet sich bereits nächsten Sonntag gegen den FC Langenau, gegen den man im Vorspiel leichtfertig 2 Punkte verschenkt hatte.

Aufgebot: Gerd Hiller – Lucas Kohn (ab 32.‘ Christian Schmid, ab 77.‘ Marcel Kutschker), Jan Maurer (ab 67.‘ Timo Demuth), Kevin Kimmel, Ferdinand Schrag (ab 73.‘ Felix Rösch, ab 90.‘ Paul Harsch) – Lars Neumann (ab 46.‘ Paul Harsch, ab 86.‘ Christian Schmid), Jens Wörz, Markus Niederberger (ab 85.‘ Jan Maurer), Paul Harsch (ab 13.‘ Felix Rösch, ab 57.‘ Lars Neumann, ab 90.‘ Markus Niederberger) – Timo Demuth (ab 35.‘ Tobias Weber), Benjamin Fink (ab 90.‘ Ferdinand Schrag).

Nächste Spiele: Am Sonntag, 07. April empfangen wir den FC Langenau an der Ziegelwaldstraße. (Anpfiff Reserve: 13:00 Uhr, 1. Mannschaft: 15:00 Uhr). Wir hoffen auf weiterhin so großartige Unterstützung unserer Fans.

Termine

Impressum Bildnachweis Datenschutz
Unsere Partner