Fussball

Geschichte:

2001 wurde die Fußballabteilung gegründet und in der darauf folgenden Saison 2001/2002 erstmalig mit einer C-Juniorinnenmannschaft eine Jugendmannschaft der Fußballabteilung für den Spielbetrieb im Bezirk Donau/Iller angemeldet. Dies war der Südwestpresse einen großen Bericht wert, da es nicht alltäglich ist, dass mit der Meldung einer Mädchenmannschaft die Fußballjugendabteilung ins Leben gerufen wird.

1 Jahr später folgten 3 weitere Mannschaften aus dem Jungenbereich, die für den Spielbetrieb angemeldet wurden.

In der Saison 2007/2008 wurde erstmals eine Aktivenmannschaft für den Spielbetrieb gemeldet.

 

Kontakt:

Aktive: Abteilungsleiter Andreas Schimpf info@ssc-stubersheim.de
Jugend: Jugendleiterinnen Claudia Kohn & Brigitte Mayländer info@ssc-stubersheim.de
Dinos/AH: AH-Leiter Thomas Fontana info@ssc-stubersheim.de

 

  • Leitsatz für unsere Jugend: 

Wichtigster Leitsatz für uns ist im Bereich des Kinder- und Jugendfußballs, dass Spaß und  Freude an der Bewegung für die Kinder und Jugendlichen immer Vorrang haben und der Leistungsgedanke an zweiter Stelle stehen muss. Unsere jungen Spielerinnen und Spieler sollen das gute Gefühl erfahren, Teil einer Mannschaft bzw. einer Gruppe zu sein: Nie wird ein Spiel alleine gewonnen oder auch verloren.Wir sehen unsere Aufgabe in der Jugendarbeit nicht nur in der sportlichen Ausbildung der Jugendspieler. Vielmehr übernehmen heutzutage die Sport-vereine Verantwortung, die weit ins gesellschaftliche Leben hinein reicht. Die Entwicklung der Persönlichkeit und das Vermitteln von gesellschaftlich relevanten Werten wie Ehrlichkeit, Sozialkompetenz, Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit  nehmen einen ebenso großen Stellenwert ein wie die sportliche Förderung.In einer familiär sportlichen Atmosphäre wollen wir jedes Kind bzw. Jugend-lichen individuell und bestmöglich fördern und integrieren.  Deshalb ist uns auch die Aus- und Weiterbildung unserer Jugendtrainer sehr wichtig, um mit einer qualifizierten Förderung  die realistisch gesetzten sportlichen Ziele zu erreichen.Große Probleme bereitet uns im Jugendbereich der starke Geburtenrückgang. Das hat leider zur Folge, dass wir seit einigen Jahren nicht mehr alle Jugenden besetzen können bzw. unsere Spieler Gastspieler in anderen Vereinen sind. Aber hier hoffen wir durch neu ausgewiesene Baugebiete auf zuziehende Familien, die die familiäre Atmosphäre beim SSC  schätzen, und damit nicht zuletzt auch auf Zuwachs beim Jugendfußball.

 

  • WIR FREUEN UNS ÜBER JEDE(N) NEUE(N) SPIELER(IN)!

 

  • Verantwortliche / Kontakt: 

Claudia Kohn   07331 42718

Brigitte Mayländer   07331 43672

jugendfussball@ssc-stubersheim.de

 

 

Aktuelles

Zum Hinrundenabschluss gastierte am vergangenen Sonntag der TV Wiblingen auf dem Sportgelände am Ziegelwald. Die Stubersheimer wollten mit einem positiven Abschluss in die Winterpause gehen und somit den direkten Tabellennachbarn noch überholen. Eine Woche zuvor war die Mannschaft in einem schwachen Spiel gegen den TSV Beimerstetten nicht über ein 2:2 Unentschieden hinaus gekommen, im direkten Vergleich mit Wiblingen galt es nun sich noch einmal deutlich zu steigern.

Und die Stubersheimer erwischten den besseren Start, bereits nach sieben Minuten zappelte der Ball das erste Mal im Netz der Gäste: Nach einem gut ausgespielten Angriff setzte Tobias Zauner Benjamin Fink perfekt in Szene, dieser verwandelte eiskalt zur 1:0 Führung. In der Folge entwickelte sich eine muntere Partie auf immer schlechteren Geläuf, der Platz wurde rutschiger und es schlichen sich viele Stock- und Passfehler auf beiden Seiten ein. Der SSC kam damit zunächst besser zurecht und erhöhte in der 22. Minute auf 2:0, Benjamin Fink schnürte einen Doppelpack. Die Stubersheimer kombinierten sich danach noch einige Male gefährlich vors Tor, doch der Wiblinger Torwart blieb stets Endstation. In der 31. Minute führte ein unglücklich geführter Zweikampf dann zu einem Elfmeter für die Gäste. Aber Fabian Fink durfte sich auszeichnen, den fälligen Strafstoß konnte der Schlussmann des SSC sicher entschärfen. Mit der 2:0 Führung ging die Mannschaft dann in die Kabine.

Auch nach Wiederanpfiff blieb Stubersheim zunächst das effizientere Team, nach einer scharf herein getretenen Ecke von Marko Kolembus stand Tobias Steinbach goldrichtig und erzielte per Kopf die 3:0 Führung.  Die Stubersheimer schalteten nun einen Gang zurück und überließen dem Gast nun häufiger den Ball. In der 66. Minute war der SSC dann doch zu passiv, der Wiblinger Stürmer kam frei zum Abschluss und verkürzte auf 3:1. Die Stubersheimer versuchten nun Konter zu setzen, verpassten allerdings die Vorentscheidung. Ein eigentlich ungefährlicher Rückpass in der 84. Minute flog der Mannschaft dann um die Ohren, auf dem holprigen Geläuf entwickelte sich der Ball zu einem Flummi und sprang über den Schlappen des Keepers, der mitgelaufene Wiblinger schob völlig blank zum 2:3 ein. Nun wurde es hektisch und die Stubersheimer versteiften sich in den letzten Minuten nur noch auf das Verteidigen. Aber die Abwehr der Stubersheimer blieb stark und sicherte am Ende die drei Punkte.

Dank des 3:2 Sieges konnte Stubersheim Wiblingen überholen und überwintert nun mit 10 Punkten auf dem 10. Platz in der Kreisliga B Donau.

(Tobias Steinbach)

Große Freude bei den F-Junioren:  Voller Stolz präsentierten sie sich in den neuen Trikots, die  Erwin Röder von der Firma Röder Maschinenbau aus Hofstett-Emerbuch pünktlich zum Spieltagsbeginn überreichte. 

Gerade für kleine Vereine ist es immer wieder eine Herausforderung, die Kosten für Trikotsätze zu meistern. Umso dankbarer sind wir für die Unterstützung unserer Sponsoren. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag für unsere Jugendarbeit.

Herzlichen Dank an Erwin Röder für die neuen Trikots in den Vereinsfarben schwarz und rot.

Damit sehen unsere jungen Spieler bereits aus wie die Profis!

Am Samstag, 8.Oktober, fand der erste Spieltag für die Bambini und F-Junioren dieser Saison in Stubersheim statt.

Für viele Bambini war es das erste Mal, dass sie an einem Spieltag mit mehreren Spielen hintereinander teilnahmen.

Insgesamt 70 Bambini-Spieler von 4 – 6 Jahren vom SV Amstetten, SV Lonsee, SG Weidenstetten/Neenstetten, der SG Scharenstetten/Tomerdingen, dem TSV Westerstetten und vom Gastgeber-Verein SSC Stubersheim spielten in Dreier-Mannschaften ohne Schiedsrichter und ohne Wertung.

Die glücklichen Gesichter und der laute Jubelschrei bei der Medaillen-Verleihung zeigte, dass es allen einen riesen Spaß machte.

Am Nachmittag spielten dann die F-Junioren auf zwei Spielfeldern. Vier Feldspieler sowie der Torwart bildeten eine Mannschaft, wobei jedes Tor von den Spielern bejubelt wurde.

Auch bei der F-Jugend gibt es keine Torwertung – der Spaß am Spiel steht im Vordergrund. Am F-Jugendspieltag nahmen insgesamt neun Mannschaften von den Vereinen vom SV Amstetten, SG Westerstetten/Lonsee, SG Scharenstetten/Tomerdingen, SG Neenstetten/Weidenstetten und vom SSC Stubersheim teil mit insgesamt 75 Kindern teil. Herzlichen Dank an alle Helfer beim Spielfeldaufbau, in der Küche, im Grillstand, beim Getränkeverkauf, für die Kuchenspenden usw. Ohne Euch würde es nicht klappen!


Impressum Bildnachweis Datenschutz
Unsere Partner