Fussball

Geschichte:

2001 wurde die Fußballabteilung gegründet und in der darauf folgenden Saison 2001/2002 erstmalig mit einer C-Juniorinnenmannschaft eine Jugendmannschaft der Fußballabteilung für den Spielbetrieb im Bezirk Donau/Iller angemeldet. Dies war der Südwestpresse einen großen Bericht wert, da es nicht alltäglich ist, dass mit der Meldung einer Mädchenmannschaft die Fußballjugendabteilung ins Leben gerufen wird.

1 Jahr später folgten 3 weitere Mannschaften aus dem Jungenbereich, die für den Spielbetrieb angemeldet wurden.

In der Saison 2007/2008 wurde erstmals eine Aktivenmannschaft für den Spielbetrieb gemeldet.

 

Kontakt:

Aktive: Abteilungsleiter Andreas Schimpf info@ssc-stubersheim.de
Jugend: Jugendleiterinnen Claudia Kohn & Brigitte Mayländer info@ssc-stubersheim.de
Dinos/AH: AH-Leiter Thomas Fontana info@ssc-stubersheim.de

 

  • Leitsatz für unsere Jugend: 

Wichtigster Leitsatz für uns ist im Bereich des Kinder- und Jugendfußballs, dass Spaß und  Freude an der Bewegung für die Kinder und Jugendlichen immer Vorrang haben und der Leistungsgedanke an zweiter Stelle stehen muss. Unsere jungen Spielerinnen und Spieler sollen das gute Gefühl erfahren, Teil einer Mannschaft bzw. einer Gruppe zu sein: Nie wird ein Spiel alleine gewonnen oder auch verloren.Wir sehen unsere Aufgabe in der Jugendarbeit nicht nur in der sportlichen Ausbildung der Jugendspieler. Vielmehr übernehmen heutzutage die Sport-vereine Verantwortung, die weit ins gesellschaftliche Leben hinein reicht. Die Entwicklung der Persönlichkeit und das Vermitteln von gesellschaftlich relevanten Werten wie Ehrlichkeit, Sozialkompetenz, Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit  nehmen einen ebenso großen Stellenwert ein wie die sportliche Förderung.In einer familiär sportlichen Atmosphäre wollen wir jedes Kind bzw. Jugend-lichen individuell und bestmöglich fördern und integrieren.  Deshalb ist uns auch die Aus- und Weiterbildung unserer Jugendtrainer sehr wichtig, um mit einer qualifizierten Förderung  die realistisch gesetzten sportlichen Ziele zu erreichen.Große Probleme bereitet uns im Jugendbereich der starke Geburtenrückgang. Das hat leider zur Folge, dass wir seit einigen Jahren nicht mehr alle Jugenden besetzen können bzw. unsere Spieler Gastspieler in anderen Vereinen sind. Aber hier hoffen wir durch neu ausgewiesene Baugebiete auf zuziehende Familien, die die familiäre Atmosphäre beim SSC  schätzen, und damit nicht zuletzt auch auf Zuwachs beim Jugendfußball.

 

  • WIR FREUEN UNS ÜBER JEDE(N) NEUE(N) SPIELER(IN)!

 

  • Verantwortliche / Kontakt: 

Claudia Kohn   07331 42718

Brigitte Mayländer   07331 43672

jugendfussball@ssc-stubersheim.de

 

 

Aktuelles

Ernüchternde Wochen liegen hinter der Mannschaft des SSC Stubersheim. 45 Minuten sehen die Spiele immer gut aus, man bietet den Gegnern auf Augenhöhe Paroli. Doch wehe der Schiedsrichter pfeift zur Halbzeit, dann kommt das Team gehörig ins Schwimmen.

Lesen Sie weiter…

0:4 Heimniederlage gegen Pappelau/Beiningen

Das Verletzungspech bleibt dem SSC weiter holt, bereits im Donnerstagstraining verletzte sich Innenverteidiger Alexander Fink schwerer und auch Zehner Daniel Demuth konnte im Heimspiel aufgrund einer Verletzung nicht eingreifen. Die neu formierte Mannschaft versuchte in der Anfangsphase über eine kompakte Defensive Stabilität zu gewinnen und zwanzig Minuten lang ging das Konzept auch auf, ehe nach einem Fehlpass alles in sich zusammenstürzte.

Lesen Sie weiter…

4:0 Niederlage in Scharenstetten

Die Niederlage am vergangenen Sonntag in Scharenstetten war für die Mannschaft nur sehr schwer zu verdauen. In den ersten 20 Minuten agierte das Team griffig und aggressiv, und kam nach einer schönen Ballstafette zu einem Treffer, leider wurde das Tor wegen Abseits nicht gegeben. Besser machte es dann der Gastgeber, bei einem Freistoß an der Strafraumkante schlief die komplette Mannschaft, so dass der gegnerische Stürmer den Ball über die noch nicht fertig gestellte Mauer ins Tor wuchten konnte. In der Folge veränderte sich das Spiel der Stubersheimer drastisch, immer nervöser und mit Angst vor weiteren Fehlern wurde die Partie fahriger. Kurz vor der Pause traf ein Stubersheimer Ball und Gegner im Strafraum, den fälligen Elfmeter nutzte der Gastgeber zum 2:0.

Lesen Sie weiter…

Impressum Bildnachweis Datenschutz
Unsere Partner