Vorbereitung auf die Spiele der Rückrunde erfolgreich abgeschlossen!

Bereits vor dem offiziellen Trainingsauftakt zur Rückrunde am 09. Februar baten Coach Hannes Freundorfer und Co-Trainer Marcel Kutschker zu einigen Einheiten Spinning, unter Anleitung von Fitnesstrainerin Melli ins Fitnessstudio Bernardino in Geislingen.

Unser Team nahm die Einheiten sehr gut an und auch im Training auf dem Sportplatz und in der Aurainhalle in Amstetten wurden schweißtreibende Einheiten absolviert, alle auf das große Ziel ausgerichtet, an die gute Vorrunde anzuknüpfen. Dazu waren die Spieler bereit, bis an ihre Grenzen zu gehen. Hierfür ein großes Kompliment von Seiten der Verantwortlichen.

Das erste Vorbereitungsspiel beim FC Blautal 2001, der sich für die Rückrunde verstärkt hat, endete mit einem 1:1 Unentschieden, wobei die ersten 15 Minuten der Winterrost noch die Bewegungen behinderte und nur mit viel Glück und einer guten Torhüterleistung kein Gegentor eingefangen wurde. Nico Fellner erzielte nach schöner Vorarbeit von Daniel Demuth das erste Tor des Jahres im Freien.

1 Woche später waren wir beim TSV Leinzell zu Gast. In einem schwachen Spiel von beiden Seiten gewannen wir verdient mit 2:1, die Tore konnten Benjamin Bollinger und Benjamin Fink mit einem Foulelfmeter erzielen.

Der SV Söhnstetten II war die nächste Aufgabe in der Vorbereitung. Souverän mit 3:0 konnten wir das Spiel gewinnen. Gelang es den Gastgebern auf dem Kunstrasen in der ersten Halbzeit noch unsere Angriffsbemühungen im letzten Moment zu vereiteln, öffnete Stefan Renz mit seinem ersten Treffer 2019 die Tür für den jederzeit ungefährdeten Sieg. Alexander Fink und Daniel Demuth erhöhten zum standesgemäßen Endergebnis, was bei konzentrierterer Chancenauswertung deutlich höher hätte ausfallen können.

Den letzten Härtetest vor dem 1. Punktspiel in Berghülen absolvierten wir beim SV Bissingen, seines Zeichens 2. der Kreisliga B5 Ostwürttemberg. Dies war als Standortbestimmung zum Abschluss der Vorbereitung bestimmt. Bei stürmischen Bedingungen konnte der Gastgeber in der 1. Hälfte den Windvorteil nicht nutzen, unser Abwehrverbund inkl. unseres Torhüters stand gut organisiert und ließ trotz Wetterhandicap nur sehr wenig zu. In der 2. Halbzeit konnten wir die stürmischen Bedingungen zu unserem Vorteil umsetzen, Nico Fellner eröffnete den Torreigen. Daniel Demuth mit einem Foulelfmeter und Stefan Renz schraubten das Ergebnis auf ein 3:0, während unsere Defensive den Angriffen der Hausherren stand hielt.

Bei der Reserve konnte die geplante Anzahl an Spielen leider nicht durchgeführt werden. Lediglich beim SV Bissingen konnte das Spiel trotz schwieriger Bedingungen stattfinden. Mit einer 1:2 Niederlage endete diese Begegnung, wobei Lars Neumann der zwischenzeitliche Ausgleich gelingen konnte. Bei der Reserve haben einige Spieler noch deutlichen Nachholbedarf, so wird es schwer, die aktuell gute Platzierung in der Rückrunde zu behaupten.

Jetzt bleibt noch 1 Woche Zeit, den einen oder anderen Feinschliff vorzunehmen, damit wir motiviert und gut vorbereitet in die Begegnungen nach Berghülen fahren. Unser Team hat gezeigt, mit einer hochkonzentrierten Leistung in allen Mannschaftsteilen wird es für jeden Gegner schwer, gegen uns erfolgreich zu sein.

Start in die Rückrunde: Sonntag, 17. März beim TSV Berghülen (Anpfiff Reserve: 13:00 Uhr, 1. Mannschaft: 15:00 Uhr). Wir hoffen, dass uns unsere Fans auch in der Rückrunde so stark unterstützen wie in der Vorrunde.

Fotos: Hannes Freundorfer, Markus Hönig

Termine

Impressum Bildnachweis Datenschutz
Unsere Partner